Über mich

Mein Bild

Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und habe einen Sohn.
Zu den Perlen bin ich Juni 2013 gekommen. Da ist mein Kumpel über die Zeitschrift Perlen Poesie gestolpert und hat mir den Link geschickt. Ich war sofort begeistert. Im August 2013 war ich gleich auf der Messe und bin aus allen Wolken gefallen, was für schöne Sachen man machen kann, Ketten, Armbänder, Ohringe Brosche ... usw.
Gelernt habe ich Berufskraftfahrerin und 2011 habe ich eine Umschulung als Technische Zeichnerin gemacht.

Samstag, 26. März 2016

Kette Nennat von Vera Baumeister

Ich habe auf der Creativa in Dortmund die liebe Vera Baumeister wieder getroffen.
Sie war gerade dabei die Kette Nennat in einer Abwandlung zu fädeln.
Sie hat mir sofort gefallen und habe nach der Anleitung gefragt.
Sie sagte mir das es diese Version noch nicht gibt.
Aber sie hat es mir erklärt und ich habe mir gleich am Nachbarstand die Perlen gekauft.
Als ich wieder daheim war, habe ich mich gleich auf die Anleitung gestürtzt.
Verwendet habe ich:
15er Miyuki DC-4206, 11er Miyuki Delika DCD-1836, 15er Toho PF551 
und Swarovski 3mm Cr. Rose Gold 2xAB

Link zur Anleitung: allerlei-frickelei.de

Liebe Grüße
Carmen

Dienstag, 22. März 2016

Kreativa Dortmund 2016

Am Donnerstag war ich noch arbeiten und danach habe ich meine letzten Sachen in den Koffer gepackt. Vor lauter Aufregung konnte ich kaum schlafen und so war die Nacht mit gerade mal 4 Stunden sehr kurz.
Um 4.30 Uhr ging mein Wecker, mein Mann ist mit mir aufgestanden und hat mir Brötchen aufgebacken, ich liebe ihn sooooooo sehr. Er hatte Urlaub!
Um 6 Uhr ging mein Zug und es lief alles so weit gut, nur hatte der Zug in Düsseldorf Verspätung, aber das ging alles noch.
Um 12.30 Uhr war ich dann am Hotel und meine Freundinnen sind zur selben Zeit angekommen.
Sie sind um 8.30 Uhr von Hannover mit dem Auto losgefahren.
Nach dem wir unsere Zimmer bezogen haben sind wir erst einmal auf die Messe gegangen.
Danach waren wir noch Essen.




Samstag haben wir erst mal ausgeschlafen, naja 7 Uhr, bis wir beim Frühstück waren, war es schon 8.30 Uhr. Nach dem Frühstück sind wir dann zur Messe so ca. 11 Uhr.







Das ist war dann mein Einkauf für Samstag. Uns allen haben die Füße wehgetan und wir konnten kaum noch laufen, dafür haben wir viele Bekannte Gesichter getroffen und schöne Gespräche geführt.
Am Sonntag wieder bis 7 Uhr geschlafen und nein wir haben keinen Wecker gestellt :-)
Nach dem ausgiebigen Frühstück haben wir das Hotel verlassen und sind auf die Messe.
Da habe ich auch noch Vera und Anja getroffen.



Am Sonntag habe ich dann mein letztes Geld auf den Kopf gehauen und das habe ich gekauft.


Um 15 Uhr habe ich mich dann auf den Weg zum Bahnhof gemacht und um 19 Uhr bin ich in Frankfurt angekommen, mein Mann hat mich zum Glück abgeholt.
Da ich kaum noch laufen konnte. Mittlerweile geht es meinen Füßen wieder gut und ich freue mich schon auf die nächste Messe.

Liebe Grüße
Carmen